Nirgendwomann / Walross / Held der Arbeiterklasse

IMAGINE - stelle  dir vor: Lennon auf Deutsch- zum 40. Todestag und 80. Geburtstag

 

Ab der Spielzeit Herbst 2020 präsentieren wir das Konzertprogramm

„Stell Dir vor: Lennon auf Deutsch“ – aus Anlass seines 80. Geburtstages (9. Oktober 1940 in Liverpool) und seines Todestages ( † 8. Dezember 1980 in New York).

2020 markiert auch für The Beatles zwei wichtige Jubiläen. Vor 50 Jahren löste sich die Gruppe auf und vor 60 Jahren wurde sie gegründet. Am 17. August 1960 gab die Gruppe in Hamburg ihr erstes Konzert unter dem Namen The Beatles. Am 10. April 1970 erklärte Paul McCartney seinen Austritt aus der Band und damit das Ende der Beatles. John Lennons große Songs sowohl aus der Beatles-Ära als auch aus seiner Solozeitwerden in neuen Arrangements und deutscher Übersetzung von einer hochkarätig besetzten Band plus Schauspielern/Darstellern realisiert. Wichtiger Bestandteil des Programms sind musikalisch-szenische Rezitationen von skurrilen Dada-Texten aus den Lennon-Büchern „In His Own Write“ (1964), „A Spaniard In The Works“ (1965) und „Skywriting By Word Of Mouth“ (1986) - natürlich in schräg-witzigen deutschen Übersetzungen. Außerdem werden Ausschnitte aus den „Lennon Letters“, den privaten Briefen John Lennons, die 2012 veröffentlicht wurden, in deutscher Übersetzung szenisch-musikalisch bearbeitet.Alleine die wunderbar absurd fabulierenden Texte seiner Bücher eignen sich für Spielszenen fast im Stile des Absurden Theaters. Dies verbunden mit differenzierten Arrangements - der deutschsprachig gesungenen Lennon-Lieder, - der szenisch dargestellten Lennon-Briefe, - der dramaturgisch inszenierten Aktionen seiner Kunstprojekte mit Yoko Ono (andeutungsweise in Ausschnitten) - dies alles zusammen ergibt ein höchst attraktives Programm zu Ehren eines der größten Pop-Genies aller Zeiten: John Lennon, der 2020 wieder auf besondere Weise im Rampenlicht stehen wird.In unserer musikalischen Hommage zelebrieren wir das Genialische des Künstlers Lennon: in seinen unsterblichen Songs, seinen politischen Aktionen, seinem Engagement für Frieden und gesellschaftliche Veränderung – und nicht zuletzt in seinem skurrilen, anarchischen Humor.

Das Ensemble

ALI NEANDER - Akustik- und E-Gitarre

(Rodgau Monotones, Moses P.)

FRITZ HEIECK - Keyboard

(Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken, Beatles Revival Band)

ACHIM DÜRR - Schlagzeug, Gesang 

(Neue Philharmonie Frankfurt, Love & Peace Revue)

MARTIN GRIEBEN - Bass, Gesang, Gitarre

(Lonely Hearts Club Band) 

MORITZ STOEPEL - Rezitation, Darstellung, Gesang, Gitarre, Klavier

(Schauspieler)

CHRISTOPHER HERRMANN - Cello, Klarinette, Saxophon, Piano

(Multitalent)

VOLKER REBELL - Textübersetzungen, Moderation, Gesang, Gitarre

(HR-Legende)