Die „Love and Peace Revue“ bringt mit ihrem 20-köpfigen Ensemble die Geschichte und Musik des 1969er Woodstock-Festivals sowie der Hippie-Bewegung auf die Bühne.  Zusammen mit jenen komischen wie tragischen Momente,bis zum symbolischen Ende der Unbeschwertheit, dem Rolling-Stones-Konzert in Altamont.

Mit Erzähler, Band, Solisten und Darstellern sowie Video-Einspielungen,

bietet die Revue drei Stunden Musik pur mit den besten Songs aus jener

verrückten Zeit Ende der 60er- und Beginn der 70er-Jahre.

 

Auszug aus dem Ensemble:

  • Peter Osterwold, Ali Neander  (Rodgau Monotones), Olaf Mill (Comedian, Flatsch), Fips Schmidt (Glitter Twins), Jessica Born (Blues Göttin), Mirjam Wolf (Musicals), Volker Rebell (HR-Kult-Moderator) und viele andere...